Culture

Musée Unterlinden - Les coiffes d'Alsace

Elsässische Hauben aus dem 18. und 19. Jahrhundert

 

In Colmar kann man bis Ende Februar 2010 elsässische Trachtenhauben aus dem 18. und 19. Jahrhundert bestaunen. Eine ganze Ausstellung allein über traditionelle Kopfbedeckungen? Und wirklich, eine solche Ausstellung ist im Museum Unterlinden eine Premiere. Eigentlich wollten die Kuratoren, Anne Wolff und Jean-Luc Neth, den Ursprüngen der elsässischen Kostüme und Trachten auf den Grund gehen. Doch bei der rund einjährigen Vorbereitung und Planung wurde schnell deutlich, dass es allein über den Kopfschmuck der Frauen aus dem Zeitraum von 1780 bis 1830 genug zu erzählen gibt. Die Ausstellung überrascht durch Vielfalt in Stoffen, Farben und Modellen. Die Besucher lernen, dass es im Elsass nicht nur die alt bekannten schwarzen Hauben mit grossem Knoten in der Mitte gibt.

Autorin: Vera Giebels, 9.12.2009

Weitere Informationen: www.musee-unterlinden.fr

 


Coiffes alsaciennes du XVIIIe et XIXe siècle

 

Le Musée d’Unterlinden présente jusqu’à la fin du mois de février 2010 une exposition sur les coiffes alsaciennes. XVIIIe et XIXe siècle. Une exposition entièrement consacrée sur les coiffes ? C’est une véritable première. Au fond, les commissaires Anne Wolff et Jean-Luc Neth voulaient découvrir les sources des costumes folkloriques alsaciens. Pendant les préparations qui ont presque duré un an, ils ont constaté que les coiffes portées par les  femmes entre 1780 et 1830 suffisaient largement pour une présentation. La diversité des couleurs, des étoffes et des modèles est frappante. Les visiteurs apprennent qu'il n’y avait pas seulement à l’époque, la coiffe au grand papillon noir.

Plus d'informations: www.musee-unterlinden.fr

Auteur: Vera Giebels, 09/12/2009

 

Ressources complémentaires

Podcasts :

Reportage Exposition Musée Unterlinden
Lire le podcast
Télécharger le podcast
Im Colmarer Museum Unterlinden werden derzeit überraschend farbenfrohe elsässische Trachtenhauben ausgestellt.

0 commentaire

Votre commentaire

Pseudo * :

Email * :

Site web :

Anti-spam : laissez ce champ vide :

Votre commentaire * :

* = Champ obligatoire