Clin d'oeil

Violences contre les femmes / Gewalt an Frauen

En Allemagne et en France, la violence contre les femmes reste tabou. Malgré le fait que le nombre de victime soit préoccupant, beaucoup d’hommes pensent encore qu’il s’agit d’un phénomène marginal qui  concerne uniquement les couches sociales défavorisées. En revanche, aucun pays ou couche de population n’est épargné par ce phénomène.

Il existe de multiples formes : des coups, des abus, le trafic d’humain, la prostitution, les mariages forcés, l’intimidation, la mutilation génitale et le viol. Selon Monique Ringelé du « Mouvement pour le planning familial Alsace » et Laure Maurer du « Centre d'Information sur les Droits des Femmes »,  la prévention est la chose la plus importante dans la lutte contre la violence.

Auteur: Vera Giebels, 09/12/2009

 


Gewalt an Frauen gehört in Frankreich und in Deutschland noch immer zu den Tabuthemen. Obwohl die Opferzahlen seit Jahren Anlass zur Sorge geben, gehen viele Menschen nach wie vor davon aus, dass Gewalt gegen Frauen ein Randgruppenphänomen sei und vor allen Dingen sozial benachteiligte Kreise betreffe. Doch vor gewalttätigen Übergriffen ist kein Land und keine Bevölkerungsschicht geschützt.

Gewalt kann diverse physische und psychische Formen haben: Schläge und sonstige Übergriffe, Frauenhandel, Prostitution, Zwangsheirat, Einschüchterung, Genitalverstümmlung und Vergewaltigung. Dass diese Themen leider auch in unserer Region aktuell sind, zeigt die große Anzahl an Vereinen, die für die Rechte der Frauen kämpfen. Für Monique Ringelé von Mouvement francais pour le planning familial ist klar, dass Aufklärung das wichtigste Mittel im Kampf gegen Gewalt ist.

Autorin: Vera Giebels, 9.12.2009


 

Ressources complémentaires

Podcasts :

Reportage Gewalt an Frauen
Lire le podcast
Télécharger le podcast
Noch immer gehört Gewalt gegen Frauen zu den Tabuthemen unserer Gesellschaft. Trotzdem gibt es zahlreiche Organisationen, die den Kampf gegen diese Verbrechen aufnehmen und dan Betroffenen in ihrer Not helfen.

0 commentaire

Votre commentaire

Pseudo * :

Email :

Site web :

Anti-spam : laissez ce champ vide :

Votre commentaire * :

* = Champ obligatoire